Bestattungsinstitut Scholven: Kompetent, diskret und persönlich

 

 

 

Mein Name und mein Institut stehen für Sachkenntnis, Zuverlässigkeit, angenehme Zurückhaltung und persönliche Unterstützung. Wir respektieren sowohl die Wünsche der Verstorbenen, als auch die der Hinterbliebenen und betreuen daher jedes Anliegen so individuell wie möglich.

 

Denn nicht nur das Leben ist einzigartig, der Tod auch.

 

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und die Erschaffung eines multiproffessionellen Teams, sowie die Bereitschaft eine konsequente Transparenz und Reflexion unseres Handels durchzuführen, stellt sicher, dass wir unseren Anspruch, Sie ständig auf höchstem Niveau betreuen zu dürfen, gerecht werden.

 

Um dies alles möglich zu machen, verfüge ich über ein Netzwerk, bestehend aus einer Vielzahl von Profis, sowie einem Mitarbeiterstamm, der bereit und in der Lage ist, Dienstleistungen weit über das normale hinaus zu übernehmen.

 

 



Ich stelle mich vor:







Name: Andreas Scholven

 

Geburtsjahrgang: 1975

 

 

 

 

 

Qualifikationen:



                   

 staatlich examinierter Krankenpfleger

                    Rettungssanitäter

                    Mentor für Krankenpflegeberufe

                    Fachweiterbildung zum Stations- und Abteilungsleiter

                    Jahrelange Tätigkeit in Leitungsebenen einer großen regionalen Klinik

                    Dozent für verschiedene caritative Einrichtungen

                    Bestatter aus dienstleisterischer Überzeugung seit Ende 2005

                    2005 Eröffnung des Bestattungshauses in Baesweiler- Setterich

                    Regelmäßige Fortbildungen in Themen der Bestattungsbranche

                    2010 Eröffnung einer weiteren Niederlassung in Baesweiler

                    Mitglied im Landesverband der Bestatter

August 2012: Zuerkennung der Ausbildereignung durch die Handwerkskammer Aachen mit der Berechtigung Auszubildende zur Bestattungsfachkraft auszubilden

 

Sonstiges:   Vater von 4 Kindern

 

 

Wohnort:       hier in der Region

 

 

Hier geht es zu einem Imagevideo, welches vor einiger Zeit einmal gedreht wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=bZzflLhkbDU