NEUES ab dem 1. Juli 2018

 

Mit Beginn des Monates Juli 2018 haben wir das Bestattungshaus Palm aus Herzogenrath-Merkstein, Kirchratehr Straße 178 übernommen. Mit der Übernahme des Bestattungshauses können wir nun vollumfänglich unsere Dienstlestungen in der Stadt Herzogenrath mit allen dazugehörigen Ortsteilen, sowie die Städte Übach Palenberg inklusive Boscheln sowie die Stadt Alsdorf mit allen dazugehörigen Ortsteilen noch intensiver betreuen, als wie es bereits vorher schon getan haben.

 

Gegenwärtig finden in den Räumlichkeiten umfassende Renovierungsarbeiten statt.

 

Selbstverständlich sind wir trotzdem für Sie jederzeit da und ansprechbar, die Erbringung aller Dienstleistungen ist natürlich sichergestellt.

 

Wir freuen uns, dass uns das Ehepaar Palm weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung steht.

Da es gegenwärtig noch die ein oder andere Hürde mit dem Telefonanbieter zu nehmen gilt, sind wir für Sie auf jeden Fall über die Festnetznummern der Niederlassungen Baesweiler & Setterich, sowie über den eingerichteten Bestattungsnotruf  erreichbar.

 

Die neue Web Seite des Bestattungshauses Palm erreichen Sie unter:

www.bestattungen-palm.de

Hier finden Sie das Imagevideo meines Bestattungshauses

 

NEUE INFORMATION VOM BESTATTERVERBAND ZUM THEMA "ABZOCKVERSUCHE" VOM 31.5.2012

Statusmeldung

 

Von Bestatterverband Nordrhein-Westfalen

 

Schreiben an Angehörige/ Bestatter
-Eintrag in das Sterbeverzeichnis-

Verein für posthume Verständigung

Aktuell werden wieder zahlreiche Schreiben an Angehörige & Bestatter verschickt.
  Absender des Schreibens ist der Verein für posthume Verständigung.
  Inhaltlich geht es um einen Eintrag in das Sterbeverzeichnis. Hierfür sollen dann 11,90 € bezahlt werden.
  Es wird in dem Schreiben eine Zahlungsfrist für die Eintragung von zwei Wochen gesetzt.
  Zwar steht in dem Schreiben, dass gegenwärtig keine geschäftlichen Beziehungen zwischen dem Absender und dem Empfänger bestehen. Die Aufmachung des Schreibens könnte jedoch suggerieren, dass es sich um ein offizielles Schreiben und einen offenen Betrag ( " zu zahlenden Betrag in Höhe von 11,90 €) handelt.
  Der Eintrag in das "europäische Verzeichnis des Vereins für Sterbefälle betreffend das transnationale deutschsprachige Gebiet" ist aus unserer Sicht völlig unnötig und zielt lediglich auf reine Gewinnerzielungsabsicht ab.

Daher sollten Sie den Nutzen dieses Eintrages in Bezug auf die dafür zu zahlenden Kosten für sich selbst und Ihre Kunden abwägen.



 



 

 

NEU AB OKTOBER 2017:

Nach der erfolgreichen Kooperation mit einer mir persönlich bekannten Bestatterkollegin, Frau Sabine Nordhausen, kann ich nunmehr auch exclusiv kostengünstige Urnenbeisetzungen bzw Aschenverstreuungen in einem Ruhewald in der Nähe von Venlo, die verstreuung der Asche aus einem Heißluftballon oder auch eine individuell geprägte Flußbestattung realisieren.

Die komplette Abwicklung erfolgt selbstverständlich über mein Institut.

Gerne informieren Sie über Frau Nordhausen vorab unter:

www.naturbestatter.com